Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Hausstellung – Tag 2

Freitag: 28.08.2020

Heute ist Tempo angesagt, denn die Wettervorhersage sieht nicht gut aus.. Es soll Regen geben.

Gleich als erstes ging es wieder auf´s Dach und der Rest vom Kamin wurde eingebracht. Um halb neun, war das dann zumindst schon so weit erledigt, dass nur noch die Kaminspitze zu sehen ist. Danach teilten sich die Jungs auf und bereiteten die Dacheindeckung vor. Ortgänge zuerst und dann loslegen mit eindecken.. bis zum Kamin und dann den Kamin sauber absschließen.

Natürlich gab es noch viele weitere Tätigkeiten, denn lt Zeitplan soll heute der Rohbau fertig werden. Eigentlich ein unding, was man dem Stelltrupp hier für eine Zeitvorgabe gibt.. Bei uns waren es 5 Mann.. Normalerweise machen die das zu dritt !?!?! das kann nicht funktionieren.

Die Nordseite wurde soweit eingedeckt wie es ging.. danach kam sofort die Südseite dran.. bis der Regen einsetzte. Sämtliche Öffnungen wurden noch schnell zugemacht, damit so wenig Regen wie Möglich durch kommt. Denn auf der Holztreppe kommt es schon an..

Denn bei 48 Grad Dachneigung muss niemand auf so ein Dach auf. So um 17:00 war dann Schulß für Heute, denn die Monteure wollten auch in Ihr verdientes Wochenende.. Hatten aber noch so 5-6 Stunden fahrt vor sich!

Die Elektriker waren bislang noch nicht da.. eigentlich hätten die auch am zweiten Tag da sein sollen.. Aber da die ebefalls aus Frankenberg anreisen, kommen sie nun wohl auch am Montag..

Das Dach ist soweit Dicht, dass wir über das WE nur prüfen müssen dass nichts weiter passiert.

Dafür war heute der Erdbauer da, der denb Mehrspartenanschluss einbingen soll. Ihm gefällt jedoch der Abstand zum Gerüst nicht.. Jetzt sind wir schon fast 3 Meter von der Bodenplatte weg und über 1 Meter vom Gerüst.. Die LEW schreibt aber 1,4 Meter vor.. Mal sehen was das noch für ein Trauerspiel wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.