Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Hausstellung – Woche 2

KW 37 – 07. – 11.09.

in dieser Woche war die Montage von Sanitär, Heizung und Lüftung dran. Die arbeiten werden von der Fa. Baywa ausgeführt, die von einem Standort aus Thüringen kommen. Am Montag so gegen 13 Uhr ging es los und am Donnsertag gegen 16 Uhr war schon wieder Schluß.. Also Jeden Tag bis ca. 19 Uhr akkord arbeit.

Ebenso wurde die Fassade von den Malern/Verputzern mit armierungsarbeiten vorbereitet. Die Nachträglich angebrachte Dämmung zwischen den Stockwerken wurde somit fertig gemacht. Verputzt soll in Verbindung mit einer anderen Hausstellung im gleichen Baugebiet in KW 40/41 erfolgen.. In diesem Zuge soll auch unsere Holzverschalung noch angebracht werden, sowie die Untersichten vom Dach nochmal gestrichen werden, denn dann wird das Gerüst abgebaut.

Das bestehende Gerüst sollte um die Montage eines Gitterträger vertärkt werden, so dass der Erdbauer des Versorger den Bereich für den Mehrspartenanschluss aufgraben kann. Eigentlich hätte das auch so gehen sollen, aber das ist einen andere Geschichte.

Gekommen ist der Gerüstbauer nicht wie vereinbart am Mittwoch sondern erst am Freitag..

Thematik ist, dass wenn ich nicht selbst kontrolliere, ob das Gerüst gemacht wurde, kontrolliert das keiner, und es wird auch niemand informiert. Der Bauleiter ist kaum vor Ort. meist nur 1-2 Stunden pro Woche.. Für eine Überwachung und Koordination der Baustelle ist das manchmal zu wenig.

Gerüst

Somit konnte der Erdbauer auch nicht anfangen.. Jetzt gefällt dem Erdbauer jedoch die Montage der Absicherung immer noch nicht. Er will einfach nicht aufgraben. Er beruft sich immer auf die LEW, von denen war aber noch nie einer vor Ort und hat sich das angesehen.

Der Estrich wurde mir nun für nächsten Mittwoch angekündigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.